Kreditkarte mit dem Post-Ident-Verfahren beantragen

Was ist der häufigste Grund, weshalb viele Menschen keine kostenlose Kreditkarte haben?

Das aus meiner Sicht größte Hindernis ist nicht, dass es zu wenig Menschen gibt, die eine kostenlose Kreditkarte beantragen. Viel wichtiger ist, dass diese Menschen vergessen, den zweiten und wichtigen Schritt zu tun:

Nachdem man online eine Kreditkarte oder einen Kredit beantragt hat, muss man den ausgefüllten Antrag mithilfe des sogenannten „Post-Ident-Verfahren“ bei einer Postfiliale einreichen.

Das Post-Ident-Verfahren wird hier erklärt:

Also im Prinzip ist es ganz einfach:

  1. Man beantragt die Kreditkarte oder einen Kredit übers Internet
  2. Man füllt den Antrag aus
  3. Man bringt den Antrag persönlich zur Postfiliale und weist sich dort mit seinem Personalausweis aus.
  4. Die Post steckt die Unterlagen in ein Kuvert und schickt diese portofrei an die Bank.

Sinn dieses Verfahrens: Verhinderung von Betrug!

Daher ist es tatsächlich nicht ganz so einfach, eine kostenlose Kreditkarte zu erhalten: Denn man muss etwas dafür tun. Man muss sich mit seinem Personalausweis bei der Postfiliale blicken lassen. Und genau das ist das größte Hindernis, das der kostenlosen Visakarte im Wege steht.

Dabei ist dies auf lange Sicht eine sehr gute Investition, den Weg zur Post auf sich zu nehmen. Natürlich muss man sich dafür Zeit nehmen. Doch Samstags morgens haben sehr viele Zeit und die meitsten Postfilialen haben dann auch geöffnet.

Denn schließlich hat man mit einer gebührenfreien Kreditkarte eine Menge Vorteile. Doch auch hier gibt es Unterschiede von Bank zu Bank.

Die besten Erfahrungen habe ich mit der kostenlosen Kreditkarte der DKB gemacht, weil man mit dieser Kreditkarte an jedem Geldautomaten kostenlos Geld abheben kann. Und das gilt schließlich nicht nur für Geldautomaten in Deutschland, sondern für Geldautomaten auf der ganzen Welt! Überall kostenlos Geld abheben ist unglaublich praktisch, egal ob man auf Geschäftsreise, oder im Urlaub ist.

Diesen Vorteil haben bisher noch wenige Menschen für sich in Anspruch genommen. Vielfach spart man sich den Weg zur Post und geht lieber zur Hausbank, wo man eine Kreditkarte für eine jährliche Gebühr für 20-50 Euro erhält.

Fazit: Das Post-Ident-Verfahren ist gar nicht so kompliziert. Man muss sich einmal aufrappeln und den Weg zur Postfiliale machen. Und nach einigen Tagen kann man mit z. B. der DKB Kreditkarte weltweit kostenlos Geld abheben.

Hinweis: Man kann bei der DKB nur mit der Visakarte überall kostenlos Geld abheben. Man erhält zwar auch eine EC-Karte, doch mit der kann man nur kostenlos bezahlen, allerdings nicht kostenlos Geld abheben. Daher immer beim Geldabheben die Kreditkarte, also die DKB Visakarte benutzen.

Link: Zur Internetseite der DKB

Weitere Hinweise zum Post-Ident-Verfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.