Kostenlose Kreditkarte – Die Visakarte ohne versteckte Kosten

Erfahren Sie, welche kostenlose Kreditkarte die besten Eigenschaften hat und wählen Sie die beste Kreditkarte für Sie. Nicht jede kostenlose Visakarte hat die gleichen Vorteile. Daher empfiehlt sich ein besonderer Blick auf die Eigenschaften der jeweiligen Kreditkarte.

Kostenlose Kreditkarte der DKB
Unsere Empfehlung: DKB Kreditkarte –> Kostenlos abheben —> Keine Jahresgebühr

Manche Anbieter behaupten zwar, dass sie eine kostenlose Kreditkarte haben, aber in der Regel entpuppt sich diese bloß als Marketing-Fang-Bezeichnung: Denn oft ist die Kreditkarte erst dann gebührenfrei, wenn Sie einen monatlichen Gehaltseingang haben. Manche Anbieter, die von einer kostenlosen Kreditkarte sprechen, verlangen im 2. Jahr Gebühren für diese Kreditkarte. Außerdem unterscheiden sich die einzelnen Kreditkarten deutlich in der Qualität.
Hinweis: Sie können nicht mit jeder Kostenlosen Kreditkarte im Ausland kostenlos Geld abheben.

Auch muss Ihnen bewusst sein, dass Sie bei einer kostenlosen Kreditkarte auf mögliche Bonusleistungen der normalen Kreditkarten, wie Barclaycard oder American Express verzichten müssen. Dies ist jedoch in der Regel auch kein Problem, denn für diese Bonusprogramme zahlt man ja auch immerhin 20-50 € im Jahr. Bei manchen Kreditkarten sogar mehr.

Eine Kostenlose Kreditkarte sticht unter allen Kreditkarten besonders hervor: Die DKB Kreditkarte. Denn mit dieser sparen Sie sich alle Jahresgebühren für immer. Und außerdem können Sie mit dieser Kreditkarte an jedem Geldautomaten weltweit kostenlos Bargeld abheben.
Ja, Sie haben richtig gelesen. Mit der DKB Kreditkarte können Sie kostenlos Geld abheben. Sie zahlen keine Gebühr beim Geldabheben. Punkt!
Das Beste: Sie zahlen weder im Inland, noch im Ausland für das Geldabheben. Damit brauchen Sie sich für die Zukunft beim Geld abheben im Ausland keine Sorgen mehr zu machen.
Mit der Kostenlosen Kreditkarte der DKB erhalten Sie außerdem auch noch eine hohe Guthabenverzinsung auf Ihr Guthaben. Im September 2009 war der Stand der Verzinsung 2,05%. Also mehr als die meisten Sparbücher. Vor der Weltwirtschaftskrise lag die Verzinsung sogar bei 3,8 %. Kein Wunder, dass DKB Cash beim Vergleich Tagesgeld so gut abschneidet. Im Juni 2010 lag der Zinssatz bei 1,65% immer noch in der führenden Zinskategorie.

Was müssen Sie tun, um die Kostenlose Kreditkarte der DKB zu erhalten?

  1. Gehen Sie auf die Internetseite der DKB, um dort den Antrag auszufüllen.
  2. Sie drucken den Antrag aus, unterschreiben ihn und bringen diesen mit Ihrem Personalausweis zur Postfiliale.
  3. Nach wenigen Tagen schickt Ihnen die Deutsche Kreditbank Ihre Unterlagen und die DKB Kreditkarte.

Bonus: Was Sie zusammen mit der kostenlosen Kreditkarte erhalten – Was ist DKB CASH?
Die Deutsche Kreditbank bietet Ihren Kunden nicht nur eine kostenlose Kreditkarte, sondern auch ein kostenloses Girokonto. Außerdem erhalten Sie eine kostenlose EC-Karte. Das ganze Produkt bezeichnet man DKB CASH.

Extra:
Video, das Ihnen DKB CASH in ausführlicher Form erklärt und wie die kostenlose Kreditkarte der DKB funktioniert. Außerdem wird erklärt, was der Unterschied zu Prepaid-Kreditkarten ist:

9 Antworten auf „Kostenlose Kreditkarte – Die Visakarte ohne versteckte Kosten“

  1. Hi, nun bin ich verwirrt, es heisst doch kostenlose kreditkarte zum beispiel bei DKB, doch wenn ich angebe umsaetze in Euroland 2500 Euro und im nicht-Eurloland 5000, dann kommen als gesamtkosten 87,50. Welceh Kosten sind das?

    1. Danke für die Nachfrage. Also fasse es nun zusammen, dann wird es deutlicher:

      zur DKB-Kreditkarte:
      1. Die Kreditkarte ist kostenlos. Es fällt nie eine Jahresgebühr an
      2. Das Geldabheben ist auch immer kostenlos. Im Inland und Ausland.
      3. Die Umsätze bedeutet, was du mit der DKB-Karte kaufst. Bezahlen=Umsätze. Das Bezahlen ist in Euro-Ländern kostenlos, z.B. Ticket am Bahnschalter, Rechnung im Restaurant,….
      Aber wenn du im Nicht-Euro-Land bist, z. B. Indien oder China oder USA und du bezahlst dort etwas mit der Kreditkarte fällt eine Auslandsgebühr an. Bei 5000 Euro sind das dann im Moment 87,5 €.

  2. Gibt es eine Möglichkeit bei der DKB zu verhindern, dass man bei der Nutzung der Visa Karte „Schulden“ macht. Ich meine, kann man vorher festlegen, dass man KEINEN Kreditrahmen haben möchte? Wie ist das geregelt?

    Und Überweisungen sind wirklich kostenlos?

    Bei dem Antragsformular steht ganz unten, dass man die Wahl hat zwischen Maestro oder Visa Karte oder Maestro UND Visa Karte? Wo ist da der Unterschied? Sind das dann zwei Karten oder ist das eine Karte für alles?

    1. Also die Maestro Card ist die Bankkarte (die nur zum bargeldlosen Bezahlen verwenden, nicht mit ihr abheben, sonst gibt es 10 Euro Gebühren).
      Die Visakarte ist die Kreditkarte. Das sind also zwei getrennte Karten. Mit der Visa kannst du überall kostenlos abheben.

      Es ist keine Prepaid Kreditkarte, daher hast du auch einen Kreditrahmen. Also einfach aufpassen, dass man nicht mehr bezahlt, als man hat.

      1. Häh?
        Kreditkarten haben nach Monatsende (also bei der Rechnungsausstellung) eine Grace-Period. Bevor die vorbei ist, ist der Kredit zinsfrei.
        Nach Ablauf der Frist wird der Kredit vom Konto des Kartenbesitzers abgezogen und damit ausgeglichen – es sei denn, der Kartenbesitzer verfügt nicht über die entsprechende Summe, in welchem Fall das Problem wirklich nicht bei der Kreditkartenart liegt.

        Einige wenige Kartenverträge weichen von diesen Umständen ab, aber definitiv nicht die DKB-Giro-Visa.
        Soweit ich informiert bin, endet der zinsfreie Kredit am 22. des Monats nach Rechnungsausstellung.

        http://de.wikipedia.org/wiki/Kreditkarte#Chargekarte

  3. Hallo, wie sieht es denn mit dem Umtauschkurs im außereuropäischen Ausland aus?
    Welcher Wechselkurs wird denn da hergenommen?
    Nicht dass hier versteckte Gebühren lauern durch einen schlechten Kurs
    Danke im voraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.